e15 e15 Design und Distributions GmbH

e15 gegen IKEA

In seinem Rechtsstreit gegen IKEA wegen der Urheberrechtsverletzung des Bettes MO, welches von Philipp Mainzer entworfen wurde, erzielte e15 diese Woche einen Etappenerfolg.

Nach zwei Entscheidungen des Landes- und Oberlandesgerichts Düsseldorf, hatte e15 Revision beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe eingelegt, der am 29. Juni sein Urteil verkündete.

Der Bundesgerichtshof hat nunmehr das letzte Urteil aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Oberlandesgericht zurückverwiesen. Eine detaillierte Begründung des obersten Gerichts steht noch aus, doch die neuste Entwicklung sendet ein wichtiges Signal für die Möbelbranche.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Bundesgerichtshof mit weiteren Informationen zum bisherigen Prozessverlauf.

 

Für weitere Presseinformationen, kontaktieren Sie bitte:

Sophie Brennan-Whitmore
T +49 (0) 69 945 4918 31
sophie.brennan-whitmore@e15.com