e15 e15 Design und Distributions GmbH

Custom-made Kollektion für POPL Copenhagen

 

Das Architektur- und Designstudio Spacon & X hat das Interior-Konzept für POPL, einneues Restaurant der noma-Gruppe, entwickelt. Für das Projekt hat das in Kopenhagen ansässige Studio mit der deutschen Interiormarke e15 eine Kollektion von maßgefertigten Möbeln entworfen. Das Konzept der Izakaya – traditionelle japanische Kneipe – diente als Leitlinie für die Gestaltung der Räumlichkeiten. Der Name POPL (abgeleitet vom lateinischen Wort populus – Gemeinschaft) spiegelt den Kerngedanken des Projekts wider: POPL möchte im malerischen Christianshavn Menschen zusammenbringen. Die Idee zu POPL entstand im Sommer 2020 mit dem noma Burger Pop-Up. Jetzt soll der kulinarische Horizont dauerhaft erweitert werden.

Das schlichte und eindrucksvolle Interieur kombiniert maßgefertigte Holzmöbel, entworfen und produziert von Spacon & X in Zusammenarbeit mit e15, mit einer warmen Farbpalette aus Mohn-Rot, gedeckten Grüntönen und bunten Wiesenblumen. Letztere verweisen auf die wechselnden Jahreszeiten und damit gleichzeitig auf das saisonal geprägte Menü von POPL. Die Hauptmaterialpalette besteht aus massivem Braunkerneschenholz. „Dafür bewundern wir die noma-Gruppe: Von den einzelnen Zutaten bis hin zum ganzheitlichen Erlebnis – in jedem Element steckt eine große Liebe zum Detail. So haben wir uns auch der Gestaltung der Räumlichkeiten genähert – und der Entwicklung der maßgefertigten Möbel. Wir wollten eine warme und einladende Atmosphäre schaffen: Attribute, für die die noma-Gruppe so bekannt ist.“ Malene Hvidt, Architektin und Partnerin bei Spacon & X.

POPL

POPL ist ein Nachbarschaftsretaurant an einer ikonischen Ecke am Wasser im Kopenhagener Stadtteil Christianshavn, ein Ort, an dem jeder mit Familie und Freunden über die einfache Freude an einem gut zubereiteten Burger zusammenkommen kann. Der Name POPL leitet sich vom lateinischen Wort „populus“ ab, was soviel wie Gemeinschaft von Menschen bedeutet, bezieht sich aber auch auf Pappelholz, was eine Anspielung auf POPLs großen Respekt vor der Natur ist.

Das Menü

Das POPL-Team –eine Gruppe von noma-Veteranen – zelebriert Kopenhagens pulsierende Produzentengemeinschaft, mit denen die noma-Familie in den letzten 17 Jahren zusammengearbeitet hat. Von Tellermachern über biologisch-dynamische Landwirte und Fermenter bis hin zu Brauern und Winzern. Das Konzept hinter der Speisekarte basiert auf fünf Burger-Varianten, mit klassischen Optionen aus dänischem Bio-Rindfleisch, das von der Westküste Dänemarks im dänischen Wattenmeer-Nationalpark stammt. Gäste können auch vegetarische und vegane Optionen, Quinoa Tempeh aus dem Noma-Fermentierungslabor oder kleine Gerichte mit fermentierten milden Chilis und einem Schuss Bio-Roggenwhiskey genießen, um die einzigartige Neu-Interpretation der POPL Haute Cuisine zu erleben.

 

Die Räumlichkeiten

Verortet in einem ehemaligen Lagerhaus, kombiniert POPL in seinen Räumen industrielle Elemente mit natürlichen Materialien und Texturen. Spacon & X verwandelt die 500 m² große Fläche, indem es Betonpfeiler und Mauerwerk der ursprünglichen Struktur mit einer bewusst eingesetzten „Pflanzenbrücke“ aufwertet. Die Höhe des Innenraums wird hervorgehoben und schafft eine intime Atmosphäre. Ein dynamisches und flexibles Tisch-Arrangement macht kleinere Zonen innerhalb des Raums möglich. Das handgefertigte Mobiliar und die flexiblen Sitzgelegenheit – mit gepolsterten Sitzen aus gelbem Leder – erwecken den Eindruck eines klassischen amerikanischen Diners im Herz von Kopenhagen. Akustikpaneele, die mit getrockneten Wiesenblumen ausgekleidet sind, verströmen einen harmonischen Duft im ganze Raum.

 

Spacon & X

Spacon & X ist ein interdisziplinäres Studio für räumliche Identität, Design und Architektur und zweifacher Preisträger der Dezeen & FRAME Awards. Spacon & X, die Abkürzung für Spatial Conversion & Cross-functionalism, wurde 2014 in Kopenhagen gegründet. Heute beschäftigt das Studio 20 Mitarbeiter mit unterschiedlichen Hintergründen – von Architekten und Innenarchitekten über Designingenieure, Bildhauer, Baukonstrukteure bis hin zu erfahrenen Ökonomen.

Zusammenarbeit mit e15

Die Möbel, die in Zusammenarbeit mit e15 entworfen und hergestellt wurden, veranschaulichen in ihrer archetypischen Struktur Einfachheit und authentische Handwerkskunst. Die aus Eschenholz mit braunem Kern gefertigte, maßgeschneiderte Kollektion umfasst Stühle, Hocker, Garderobenständer und verschiedene Tische. Letztere werden mit Tischplatten aus Richlite, einem dauerhaften Verbundwerkstoff aus Recyclingpapier und Bioharz, versiegelt. „Für mich stehen bei diesem Projekt die Verwendung natürlicher Materialien und handwerkliches Können im Vordergrund. Diese decken sich sehr gut mit dem Ansatz unserer Arbeit bei e15”. Philipp Mainzer, e15-Gründer

E15

e15 ist eine deutsche Premium-Möbelmarke. Das Unternehmen steht für konsequente, progressive Gestaltung und qualitativ hochwertige Materialien sowie innovative handwerkliche Herstellungsmethoden. e15 wird durch die einzigartigen Profile des Gründers und Architekten Philipp Mainzer und der Designerin und Kreativdirektorin Farah Ebrahimi definiert. In enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Designern, Architekten und Künstlern entwickelt das Unternehmen einzigartige und maßgefertigte Produkte und unterstützt künstlerische Ansätze, die die offene Haltung der Marke gegenüber verschiedenen Kulturen und Disziplinen widerspiegeln.

 

POPL
STRANDGADE 108
1401 KOPENHAGEN, DK

OFFIZIELLES ERÖFFNUNGSDATUM
03. DEZEMBER 2020

ARCHITEKT: SPACON & X
WWW.SPACONANDX.COM

MÖBEL: E15
WWW.E15.COM

Den vollständigen Pressebericht als PDF herunterladen